Rodelspaß

am Hochgrat

Rasante Abfahrten auf der Naturrodelbahn

Fünf Kilometer lang ist sie, die Naturrodelbahn am Hochgrat. Das heißt fünf Kilometer auf schnellen Kufen hinab, den Pulverschnee im Gesicht, die Geschwindigkeit im Nacken. Die Strecke führt von der Bergstation in 1.708 Metern Höhe in einem großen Bogen zur Talstation auf 856 Metern Höhe und vorbei am Staufner Haus, der Oberen und der Unteren Lauchalpe. Erst 2017 wurde dieses Eldorado für Schlittenfahrer aufbereitet und eröffnet und bereitet seitdem einen etwa 15-minütigen Abfahrtsspaß der Extraklasse.

Diese Rodelbahn lässt sich gut und gerne als eine der sportlicheren und rasanteren Rodelbahnen im Allgäu beschreiben und ist auch von einheimischen Rodelfans gern genutzt. Mit ihren Spitzkehren gerade im oberen Bereich verlangt sie von den Schlittenfahrern doch einiges an Können ab und ist daher nur für geeignetes Abfahrtsgerät zu empfehlen. Autoreifen, Surfmatten ect. sind daher ungeeignet – weitere Tipps für ein sicheres Rodelvergnügen finden Sie in der Grafik. Geeignete Rodel können auch bei uns an der Hochgratbahn ausgeliehen werden.

PISTENPLAN ÖFFNEN